Pressemitteilungen 2015

[097/2015 - 14.09.2015]

Fördermittel für die Deponie Adorf

Freistaat Sachsen unterstützt Sanierungsvorhaben im Vogtlandkreis mit 1,77 Mio. Euro
Die Landesdirektion Sachsen (LDS) bewilligt dem Vogtlandkreis einen Be­trag von 1,77 Mio. Euro für die Rekultivierung der Deponie Adorf. Die Summe wird auf Grundlage der Richtlinie „Inwertsetzung von belasteten Flächen“ vom Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt und deckt 75 Prozent der für die Deponiesanierung zuwendungsfähigen Kosten  ab. Den verbleibenden Differenzbetrag übernimmt der Vogtlandkreis aus eigenen Haushaltsmitteln. Das Geld wird nach Abschluss der Sanierungsmaßnahme Ende dieses Jahres ausgereicht.
 
Zur Vorgeschichte der Deponie Adorf:
 
Auf der Deponie Adorf wurden seit 1970 bis zur Einstellung des Deponiebetriebs im Jahr 2002 ca. 320.000 Kubikmeter Haus- sowie Gewerbemüll abgelagert. Seit Mai 2014 wird die Deponie saniert. Die Maßnahme umfasst die Oberflächenabdichtung des Zentralteils einschließlich Entwässerungs- und Gasfassungssystem sowie die Rekultivierung des benachbarten Altdeponiebereiches. Die Sanierung soll noch im Herbst dieses Jahres abgeschlossen werden.