Pressemitteilungen 2007 [LDD]

[48/2007 - 03.09.2007]

RP Dresden bewilligt Fördermittel für den Ausbau der Ortsverbindung zwischen Großdubrau und Crosta

Das Regierungspräsidium Dresden (RP) hat dem Landkreis Bautzen für den Ausbau der Ortsverbindung zwischen Großdubrau und Crosta (K 7212) Fördermittel in Höhe von 750.000 Euro bewilligt. Die Zuwendung wird aus Mitteln des Entflechtungsgesetzes zur Verfügung gestellt. Der Fördersatz für die zuwendungsfähigen Ausgaben liegt dabei bei 75 Prozent.

Die jetzt bewilligte Summe ist Teil einer Gesamtförderung des Straßenausbaus zwischen den beiden Orten, für die das RP dem Landkreis Bautzen bis einschließlich 2010 insgesamt 1,9 Mio. Euro in Aussicht gestellt hat. Der Ausbau der Strasse soll 2,8 Mio. Euro kosten.

Die Strasse von Großdubrau nach Crosta ist 2,4 Kilometer lang und führt eine Verbindung zur S 106 fort. Mit dem geplanten grundhaften Ausbau werden teilweise neue Geh- und Radwege angelegt. Die daraus resultierende Entflechtung des Verkehrs verbessert den Schutz von Fußgängern und Radfahrern. Die Ortsverbindung soll durchgängig eine Breite von 5,50 m erhalten. Mit dem Ausbau wird auf einzelnen Abschnitten auch die Linienführung der Strasse verbessert.