Pressemitteilungen 2015

[073/2015 - 03.08.2015]

Asylbewerber werden erst ab Dienstag in den Turnhallen an der Nöthnitzer Straße untergebracht

Die ersten Asylbewerber für die Unterbringung in den Turnhallen der Technischen Universität Dresden an der Nöthnitzer Straße werden erst am morgigen Dienstag in der Landeshauptstadt eintreffen. Eine Belegung des Objektes ist früher nicht erforderlich, weil die Zahl der über das Wochenende neu in Sachsen eingetroffenen Asylsuchenden mit gut 340 hinter den erwarteten Zugängen zurückgeblieben ist.

Es wird sich bei den Asylbewerbern, die ab morgen an der Nöthnitzer Straße unterkommen, um Neuzugänge aus Chemnitz handeln, bei denen momentan noch nichts über Nationalität, Alter, Geschlecht oder Familienstand bekannt ist. Für Dienstag ist dabei mit bis zu maximal 200 Neuankömmlingen zu rechnen, deren Betreuung das Deutsche Rote Kreuz übernimmt.