Pressemitteilungen 2015

[057/2015 - 25.06.2015]

Ehemaliges Lehrlingswohnheim in Leipzig-Dölitz wird Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

Landesdirektion Sachsen lädt erneut zu Informationsveranstaltung ein
Die Landesdirektion Sachsen als Zentrale Ausländerbehörde des Freistaates Sachsen und Betreiberin der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber führt am
Montag, 6. Juli 2015, 19:00 Uhr,
im Werk II, Kochstraße 132, 04277 Leipzig
eine  weitere Informationsveranstaltung über die künftige Nutzung des Objektes Friederikenstraße 37 für die vorübergehende Unterbringung von Asylbewerbern durch.
 
Alle Anwohner aus der näheren Umgebung dieser Liegenschaft sowie die Medienvertreter sind hierzu herzlich eingeladen.
 
Im Mittelpunkt der Veranstaltung sollen nochmals Fragen zu den Baumaßnahmen im Objekt, zum praktischen Betrieb einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, zur öffentlichen Sicherheit und zum Ablauf eines Asylverfahrens stehen. Rede und Antwort stehen werden Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums des Innern, des Sächsischen Staatsbetriebes Immobilien- und Baumanagement, der Stadt Leipzig, der Polizeidirektion Leipzig, des Malteser Hilfsdienstes und der Landesdirektion Sachsen.
Die Veranstaltung schließt an die im Februar dieses Jahres begonnene Information von Anwohnern der künftigen temporären Erstaufnahmeeinrichtung in Leipzig an.
Unmittelbar vor Belegung des Objektes wird  zudem noch ein Presse- sowie öffentlicher Bürgerrundgang durch die Räumlichkeiten der Erstaufnahmeeinrichtung angeboten. Die Termine hierfür werden rechtzeitig bekanntgegeben.