Pressemitteilungen 2015

[041/2015 - 29.05.2015]

Kodersdorf kann in neue Infrastruktur investieren

Landesdirektion Sachsen bewilligt mehr als 1,6 Millionen Euro für die Erweiterung des Industrie- und Gewerbegebietes „Sandberg“
Die Landesdirektion Sachsen hat der Gemeinde Kodersdorf mit Bescheid vom 27.05.2015 Fördermittel in Höhe von 1.630.312 Euro bewilligt. Diese sind für die Erweiterung des Industrie- und Gewerbegebietes „Sandberg“ bestimmt. Die Fördermittel stammen aus dem Programm zur Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur.
 
Mit Hilfe der Zuwendungen werden mehr als 40 Hektar Ansiedlungsfläche zusätzlich geschaffen. Dafür werden insbesondere Straßen und Regenwasserableitungen gebaut. Die Straßen „An der B 115“ werden um 895 Meter und die Industriestraße um 190 Meter verlängert. Des Weiteren wird die öffentliche Schmutzwasserleitung um 200 Meter erweitert. Zwischen der Erschließungsstraße und der parallel verlaufenden Autobahn wird ein Grünstreifen geschaffen.
 
Für die neuen Flächen im Gewerbegebiet interessieren sich mehrere Unternehmen. Ein Unternehmen hat bereits mit der eigenen Investition begonnen. Es wird erwartet, dass mit den vorgesehenen Ansiedlungen mehrere Hundert neue Arbeitsplätze in der Region entstehen.
 
Insgesamt belaufen sich die förderfähigen Ausgaben des Vorhabens auf rund 2.037.900 Euro. Diese werden zu 80 Prozent gefördert - je hälftig vom Bund und vom Freistaat Sachsen. Den verbleibenden Teil trägt die Gemeinde Kodersdorf aus Mitteln ihres Haushaltes. Für die Maßnahme wurde ein vorzeitiger Beginn genehmigt; sie muss nun bis Ende 2016 abgeschlossen sein.