Pressemitteilungen 2013

[091/2013 - 12.07.2013]

Ein besserer Weg zu Unternehmen in Crimmitschau

Landesdirektion bewilligt Förderung für den grundhaften Ausbau der Amselstraße
Der grundhafte Ausbau der Amselstraße in Crimmitschau wird aus Mitteln der „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruk­tur“ gefördert. Die Fördersumme von 663.000 Euro hat die Landesdirektion Sachsen der Stadt Crimmitschau mit Bescheid vom 5. Juli 2013 bewilligt. Die Fördermittel werden je hälftig vom Bund und vom Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 928.000 EUR. Der Bewilligung liegt damit ein Fördersatz von 75 Prozent zu Grunde. Die verbleibenden 25 Prozent finanziert die Stadt Crimmitschau aus Mitteln ihres eigenen Haushaltes.

Mit der Maßnahme erfolgt der Ausbau einer Erschließungsstraße für gewerb­liche Unternehmen. Der betreffende Straßenabschnitt befindet sich momen­tan in schlechtem Zustand; durch den Straßenausbau wird die Erreichbarkeit von insgesamt 22 ansässigen und anliegenden Unternehmen verbessert.

Im Einzelnen sind folgende Erschließungsleistungen geplant:

  • grundhafter Straßenausbau auf einer Länge von 780 Metern einschließ­lich eines einseitigen Gehweges und der erforderlichen  Beleuchtungsanlagen
  • Erneuerung von Straßenentwässerungsanlagen (Einläufe, Borde, Stra­ßenabläufe)
  • teilweise Erneuerung der zugehörigen Abwasseranlagen.

Entsprechend der vorgelegten Planungen soll das Vorhaben in den Jahren 2013 und 2014 realisiert werden.