Pressemitteilungen 2013

[053/2013 - 15.04.2013]

Fördermittel für zweiten Bauabschnitt des Rückbaus der ehemaligen Textilwerke Am Sonnenberg in Kirchberg bereitgestellt

Landesdirektion Sachsen erlässt Zuwendungsbescheid in Höhe von 365.250 EUR
Mit Bescheid vom 4. April 2013 hat die Landesdirektion Sachsen der Stadt Kirchberg/Landkreis Zwickau für das Vorhaben „Rückbau der Industriebrache der ehemaligen Textilwerke Am Sonnenberg, 2. Bauabschnitt in 08107 Kirchberg“ eine Zuwendung in Höhe von bis zu 365.250 EUR bewilligt. Damit werden 75 % der zuwendungsfähigen Ausgaben in Höhe von 487.000 EUR gefördert.
 
Die Finanzhilfe wird durch die Europäische Union im Rahmen des Förderprogramms „Revitalisierung von Industriebrachen und Konversionsflächen“ bereitgestellt. Abgerufen werden kann die Zuwendung von der Gemeinde in den Jahren 2013 und 2014.
 
Das Grundstück der ehemaligen Textilwerke Kirchberg befindet sich in zentraler Lage in der Altstadt von Kirchberg. Ein auf dem Nachbargrundstück befindliches Gebäude der ehemaligen Textilwerke hatte die Stadt Kirchberg bereits im Jahr 2007 mit Fördermitteln der Europäischen Union zurückgebaut. Für das verbliebene Gebäude waren verschiedene Sanierungs- und Nachnutzungsmöglichkeiten privater Investoren gescheitert.
 
Im Februar 2013 kaufte die Stadt Kirchberg das ca. 1.250 m² große Grundstück. Sie plant nun den Abbruch und die Entsorgung der gesamten Bausubstanz.

Im Zuge der Maßnahme ist der direkt angrenzende Sonnenhang durch eine Stützmauer zu sichern. Die bewilligten Fördermittel umfassen diese Ausgaben ebenso wie die anschließende Gestaltung der revitalisierten Fläche als begrünte Ruhezone und Spielplatz.
 
Die Brachflächenrevitalisierungsmaßnahme dient maßgeblich der Beseitigung eines gravierenden städtebaulichen Missstandes in der stark frequentierten Kirchberger Innenstadt.