Pressemitteilungen 2013

[039/2013 - 28.03.2013]

Die Dresdner Tram soll schneller werden

Landesdirektion Sachsen genehmigt breiteren Gleisabstand auch in Bühlau-Weißer Hirsch

Die Landesdirektion Sachsen hat der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) die Genehmigung für die Sanierung der Gleisanlagen in der Bautzner Landstraße zwischen Elisabethstraße und Grundstraße im Dresdner Stadtteil Bühlau-Weißer Hirsch erteilt.

Die DVB plant den grundhaften Ausbau der Gleisanlagen auf einer Länge von etwa 740 Metern. Neben der Erneuerung der Straßenbahngleise in der Bauart „Feste Fahrbahn“ werden Teile der Fahrleitung und der Fernmeldeanlagen erneuert. 

Der genehmigte Streckenabschnitt ist seit Jahren reparaturbedürftig. Nach der Sanierung soll die Straßenbahn hier wieder mit bis zu 50 Kilometern pro Stunde unterwegs sein. Derzeit kommt sie stellenweise nur mit 20 Kilometern pro Stunde voran und bremst damit punktuell den privaten Kraftfahrzeugverkehr aus.

Wie auch auf den bereits genehmigten Baustrecken auf der Bautzner Straße zwischen Hoyerswerdaer Straße und Martin-Luther-Straße, Martin-Luther-Straße und Jägerstraße sowie zwischen Schloss Eckberg und der Mordgrundbrücke wird mit der Neuverlegung der Gleise der Abstand zwischen den Gleisachsen um 45 Zentimeter vergrößert. Mit dem Gleisachsabstand von drei Metern bereitet die DVB den künftigen Einsatz breiterer Straßenbahnwagen vor. 

Die Durchlässigkeit des Kraftfahrzeugverkehrs auf der Bautzner Landstraße wird durch das Auseinanderrücken der Gleise kaum eingeschränkt. Die Landesdirektion hat auch die Betroffenheit von Anwohnern der Bautzner Landstraße durch das Bauvorhaben geprüft. Wesentliche Beeinträchtigungen sind für die Anwohner nicht zu befürchten.

Das Vorhaben umfasst zudem den Neubau der Haltestelle „Neubühlauer Straße“. Diese befindet sich künftig westlich der Neubühlauer Straße. Der Fahrgastwechsel wird dort nach der Sanierung durch Lichtsignalanlagen gesichert. Für die erleichterte Nutzung der Haltestellen durch mobilitätseingeschränkte Personen schafft die DVB Gehwegabsenkungen.

Hinsichtlich der Verkehrsraumaufteilung und Verkehrsorganisation sieht das Bauvorhaben keine Änderungen gegenüber dem derzeitigen Stand vor. Die Bahngleise bleiben für den Kraftfahrzeugverkehr überfahrbar.

Der Ausbau der Gleisanlagen auf der Bautzner Landstraße soll nach den Plänen der DVB in verschiedenen Bauphasen im Gleissperrschatten der bereits genehmigten Bauvorhaben auf der Bautzner Straße erfolgen.