Pressemitteilungen 2013

[013/2013 - 01.02.2013]

Landesdirektion belohnt Zusammenschluss von Lauter und Bernsbach mit rund 919.000 EUR

Die Landesdirektion Sachsen hat zur Förderung des freiwilligen Zusammenschlusses der Stadt Lauter und der Gemeinde Bernsbach mit Bescheid vom 31.01.2013 der Stadt Lauter-Bernsbach eine Bedarfszuweisung auf der Grundlage des Sächsischen Finanzausgleichsgesetzes in Höhe von 918.700 EUR bewilligt.

Durch diese Eingliederung wird eine moderne, effiziente Verwaltungsstruktur geschaffen, die den Aufgaben der Zukunft nachhaltig gerecht wird. Die Leistungs-, Verwaltungs- und Finanzkraft wird dauerhaft gestärkt.
Der Vorteil eines zentralen Ortes soll mit den eigenständigen Belangen der ehemaligen Gemeinde Bernsbach verbunden werden. Der Ortscharakter, das örtliche  Brauchtum sowie das sportliche und kulturelle Leben in der Stadt Lauter-Bernsbach sollen weiter gepflegt werden und sich ungehindert entfalten können.

Nach der am 23.08.2012 geschlossenen Eingliederungsvereinbarung soll die vom Freistaat gewährte zweckgebundene „Hochzeitsprämie“ zur Finanzierung der infrastrukturellen Grundversorgung verwendet werden.
Für beide bisherige Kommunen soll ein Gehweg entlang der Straße „Am Teufelstein“ geschaffen und die derzeitige Kreisstraße ausgebaut werden. Für die bisherige Gemeinde Bernsbach sind Mittel für den Wanderparkplatz an der „Neuen Grünhainer Straße“ und die Sanierung der Sportstätten bestimmt. Auf dem Gebiet der bisherigen Stadt Lauter soll der Sportplatz an der Ludwig-Jahn-Straße saniert werden. Außerdem ist die Anschaffung eines Kleinbusses für den Schülertransport und zur Unterstützung der Vereine angeschafft geplant.