Pressemitteilungen 2012

[092/2012 - 05.10.2012]

„Erlebniswelt Krauschwitz“ wird attraktiver

Freistaat fördert Umbauten für künftige Solenutzung im Ganzjahresbad

Die Gemeinde Krauschwitz erhält zur Errichtung eines Solebeckens, eines Soleanwendungsbereiches und eines Gradierwerkes in ihrem Ganzjahresbad „Erlebniswelt Krauschwitz“ Fördermittel des Freistaates Sachsen in Höhe von 425.524 Euro. Die Förderung des Vorhabens erfolgt per Bescheid der Landesdirektion Sachsen und wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ finanziert. Sie zielt auf eine nachhaltige Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Krauschwitzer Bades durch eine Angebotserweiterung, die dem Bad in der Region Alleinstellungscharakter verschafft.

Die Zuwendungen decken 80 Prozent der förderfähigen Kosten des Vorhabens ab; der Bewilligungszeitraum für die Förderung endet zum 31. August 2013. Die nicht über Fördermittel abgedeckten knapp 146.000 Euro der Gesamtkosten für die Aufwertung des Bades deckt die Gemeinde aus Mitteln ihres Haushaltes selbst ab.

Mit Hilfe der Mittel wird ein Solebecken im Erdgeschoss des Ganzjahresbades eingerichtet und das Kellergeschoss zum Soleanwendungsbereich umgebaut. Für das Gradierwerk im Außenbereich des Erlebnisbades hatte die Gemeinde bereits im Juli 2012 die Genehmigung zum vorzeitigen Baubeginn erhalten.