Aufgaben - Abteilung 3

Referate 34 – Raumordnung, Stadtentwicklung

Die Raumordnung befasst sich mit den unterschiedlichen Anforderungen an den Raum und den sich daraus ergebenden Konflikten und Chancen.

Ziel der Raumordnung ist die Entwicklung einer nachhaltigen Raumstruktur, die langfristig gleichermaßen den ökonomischen, ökologischen und sozialen Erfordernissen gerecht wird. Dabei ist es Aufgabe der Referate 34, im Vorfeld verbindlicher Planungsverfahren mögliche Konflikte zwischen verschiedenen Nutzungsansprüchen an den Raum zu erkennen und diese mittels raumordnerischer Verfahren und Instrumente möglichst auszuräumen

Hierzu gehören die Durchführung von Raumordnungs- und Zielabweichungsverfahren auf der Grundlage des Sächsischen Landesplanungsgesetzes.

Zu den Aufgaben der Referate Raumordnung, Stadtentwicklung gehört auch die Führung des Raumordnungskatasters. Dieses Kataster ist ein flächendeckendes in digitaler Form geführtes Kartenwerk, in dem raumbedeutsame Planungen und Maßnahmen eingetragen werden. Das Raumordnungskataster bietet somit einen Überblick über geplante, bestätigte, in Realisierung befindliche und fertig gestellte raumbedeutsame Sachverhalte, über deren Raumbeanspruchung und deren relativer Lage zueinander.