Aufgaben - Abteilung 4

Referat 45 - Naturschutz, Landschaftspflege

Europäisches Schutzgebietssystem NATURA 2000
  • Erlass der sog. Grundschutzverordnungen für FFH- (Fauna-Flora-Habitat) und SPA- (Special Protected Area)-Vogelschutz-Gebiete
  • Bestätigung der Managementpläne für NATURA 2000-Gebiete
  • Erteilung des Einvernehmens für Naturschutzgebietsverordnungen der unteren Behörden , wenn diese auch dem Schutz von NATURA 2000-Gebieten dienen

Wasserrechtliche Verfahren zum Hochwasserschutz der oberen Wasserbehörde
  • Mitwirkung im Verfahren (u.a. auch bei der UVP-Vorprüfung) und Prüfung der naturschutzfachlichen und –rechtlichen Zulässigkeit von Hochwasserschutzprojekten, insbesondere der Zulässigkeit und Kompensation von Eingriffen, der Einhaltung des Arten- und Biotopschutzrechts und der Verträglichkeit mit den Erhaltungszielen von Natura 2000

Ehrenamtlicher Naturschutzdienst
  • Koordinierung
  • Bestellung von Landesnaturschutzbeauftragten

Fachaufsicht
  • über die unteren Naturschutzbehörden im Freistaat Sachsen
  • Fachaufsicht über die Anerkennungsbehörden zur kleingärtnerischen Gemeinnützigkeit

Ausgleich
  • von Schäden durch Wolf, Bär und Luchs
  • Gewährung von Geldentschädigungen bei unvermeidlichen und erheblichen, nicht anderweitig ausgleichbaren, naturschutzbedingten Beeinträchtigungen der wirtschaftlichen Nutzbarkeit von Grundstücken, die das verfassungsrechtlich zumutbare Maß überschreiten
  • Koordinierung des Härtefall- und Schadensausgleichs für Nutzungsbeschränkungen auf land-, forst- und fischereiwirtschaftlich genutzten Grundstücken innerhalb des Freistaates Sachsen
  • Finanzierung von Artenhilfs- und Biotopschutzmaßnahmen (FABio)
     
Schutzgebiete
  • naturschutzrechtliche Genehmigungsverfahren für die „Nationalparkregion Sächsische Schweiz“ und das „Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“