Pressemitteilungen 2009 [LDL]

[068/2009 - 26.06.2009]

Kreisstraße zwischen Grethen und Großbardau kann erneuert werden

Landesdirektion bewilligt 663.700 Euro
Die Landesdirektion Leipzig hat jetzt dem Landkreis Leipzig einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 663.700,- Euro für die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße K 8353 zwischen Grethen und Großbardau erteilt. Damit fördert der Freistaat Sachsen 75 % der förderfähigen Kosten. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 957.000,- Euro.

Die rund 3 Kilometer lange Fahrbahnerneuerung erfolgt auf eine Regelquerschnittsbreite von 5,50 Metern. Hierfür sind Randverbreiterungen bis örtlich 1,50 Meter vorgesehen. Sie umfasst auch die Anlage einer Straßenentwässerung und eines kurzen Gehweges im Ortsteil Grethen.

Die K 8353 stellt zwischen Grethen und Großbardau eine wichtige zwischengemeindliche Straßenverbindung dar. Die Fahrbahn befindet sich derzeit in einem mangelhaften Zustand, welcher durch Unebenheiten, Längs- und Querrisse, weggebrochene Randbereiche, Abplatzungen und Schlaglöcher sowie durch unzureichende Straßenentwässerung gekennzeichnet ist. Hinzu kommt eine ungenügende Fahrbahnbreite aufgrund vorhandener  Obstbäume, Robinien und Pappeln im Bankettbereich, so dass ein Teilbereich zurzeit für den Lkw-Verkehr gesperrt ist.

Mit der Realisierung ist noch in diesem Jahr zu rechnen.