Pressemitteilungen 2009 [LDL]

[030/2009 - 23.03.2009]

Landesdirektion fördert Projekte zur Integration von Spätaussiedlern und Zuwanderern

Im Rahmen der Förderung des Freistaates Sachsen zur Integration von Zuwanderern hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales der Landesdirektion für das Haushaltsjahr 2009 69.000,- Euro zur Förderung von Integrationsprojekten zur Verfügung gestellt.
 Mit insgesamt 40.700,- Euro der Landesmittel werden in der Stadt Leipzig das durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) kofinanzierte Sozialpsychologische Familien- und Gesundheitszentrum des Caktus e.V. sowie das Diakonische Werk, Innere Mission Leipzig e.V. gefördert. Die Mittel sollen unter anderem für Beratungen im Gesundheitsbereich und der Suchtprävention verwendet werden.

Zudem werden mit insgesamt 28.300,- Euro in der Stadt Leipzig und in den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig zumeist von Vereinen durchgeführte kleinere Projekte wie Orientierungs- und Kommunikationskurse, Sport- und Freizeitveranstaltungen oder Tanz- und Theatergruppen finanziell unterstützt. Beispielhaft genannt werden kann in diesem Zusammenhang  die Arbeit des Jugendmigrationsdienstes des Internationalen Bundes Leipzig bei der Durchführung von Orientierungs- bzw. Kommunikationskursen.
Der Freistaat gewährt Zuwendung zu Maßnahmen, die helfen, Zuwanderern und ihren Familienangehörigen die Eingliederung und Integration in das berufliche, kulturelle und soziale Leben zu erleichtern.