Pressemitteilungen 2011 [LDC]

[31/2011 - 07.06.2011]

Landesdirektion Chemnitz zeigt die Ausstellung "Natur – Würde – Menschenbäume – Vogelhäuser"

Vom 9. Juni 2011 an können die Werke des Autodidakten Roland Lupaschko in der Behörde bewundert werden
Unter dem Titel "Natur – Würde – Menschenbäume – Vogelhäuser" werden im 1. Obergeschoss der Landesdirektion Chemnitz ab dem 9. Juni 2011 Werke des Chemnitzer Malers Roland Lupaschko gezeigt.

Mit seinen Bildern gewährt der stark sehbehinderte Künstler Einblicke in seine Gedankenwelt und eröffnet dem Betrachter seine praktisch-realistische Sichtweise auf die Schönheit der Natur. Mit ungewöhnlichem handwerklichen Geschick und großer Präzision thematisiert Lupaschko Schwächen, Stärken und Fähigkeiten der Menschen sowie deren Umwelt.

Zur Vernissage der Ausstellung

„Natur – Würde – Menschenbäume – Vogelhäuser“

von Roland Lupaschko


am Donnerstag, den 9. Juni 2011 um 14 Uhr

laden wir Sie recht herzlich in unsere Galerie-Etage im 1. Obergeschoss der Landesdirektion Chemnitz ein.

Die Leiterin des Referats für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung, Frau Dr. Andrea Eymael, wird die Gäste der Landesdirektion Chemnitz mit einigen einleitenden Worten zur Ausstellung begrüßen. Anschließend wird seine alte Malfreundin Frau Sigrid Klemm eine Laudatio auf den Künstler halten.

1949 in Chemnitz geboren, begann Roland Lupaschko sich bereits in Jugendtagen für die Malerei zu interessieren und stellte im Alter von 11 Jahren erstmals eigene Bilder aus. Bis heute engagiert er sich verschiedentlich in Chemnitzer Malzirkeln. Seit 2003 befindet sich sein Malzirkel "Das Licht" im Soziokulturellen Zentrum im Bürgerhaus Müllerstraße 12.

Die Vernissage wird wiederum im angenehmen Ambiente bei einem kleinen Imbiss stattfinden.

Die verehrten Medienvertreterinnen und Medienvertreter der Region sind gebeten über diese öffentliche Veranstaltung in geeigneter Form zu berichten. Die Aus-stellung ist montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 16 Uhr in der Landesdirektion Chemnitz, Altchemnitzer Straße 41, zu sehen.