Pressemitteilungen 2011 [LDC]

[03/2011 - 12.01.2011]

Landesdirektion Chemnitz zeigt die Ausstellung "Unter Druck – Zeitungen der friedlichen Revolution"

Wanderausstellung des Martin-Luther-King-Zentrums Werdau eröffnen Landrat Dr. Christoph Scheurer und Vizepräsident Philipp Rochold
Bereits seit dem 17. Dezember 2011 ist die Landesdirektion Chemnitz Schauplatz der Wanderausstellung "Unter Druck – Zeitungen der friedlichen Revolution". Im Foyer unserer Behörde werden bis zum 4. Februar 2011 Exponate präsentiert, die den Kampf zwischen Pressezensur und Pressefreiheit zu Zeiten der friedlichen Revolution zeigen.

Gestaltet wurde die Ausstellung vom Martin-Luther-King Zentrum für Gewaltfreiheit und Zivilcourage e.V. Werdau in Zusammenarbeit mit Zeitzeugen und Akteuren der DDR-Friedensbewegung. Auf 22 Rollwänden behandelt die Dokumentation des Vereins die Geschichte der Presse und den Kampf um Pressefreiheit. Schwerpunktmäßig werden die Zensurgeschichte in der DDR sowie die Entstehung der parteiunabhängigen Zeitungen im Verlauf der Friedlichen Revolution dokumentiert. Die Ausstellung belegt eindrucksvoll die wichtige Rolle der Pressefreiheit als wesentlichen Bestandteil öffent-licher Meinungsfreiheit.

20 Jahre nach der friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR und 20 Jahre nach der Wiedereinführung demokratischer Verwaltungsstrukturen, wie es der Wiederaufbau der Staatlichen Mittelbehörden, die zunächst Regierungspräsidien hießen und sich seit dem 1. August 2008 Landesdirektionen nennen, im Freistaat Sachsen unzweifelhaft darstellen, wollen wir mit einer feierlichen Midisage an die Zeit der friedlichen Revolution vor zwanzig Jahren erinnern.

Zur Midisage der Wanderausstellung

"Unter Druck – Zeitungen der friedlichen Revolution"

am Mittwoch den 19. Januar 2011 um 11.00 Uhr

laden wir sie schon heute recht herzlich in das Foyer der Landesdirektion Chemnitz, Altchemnitzer Straße 41, ein.


Der Vizepräsident der Landesdirektion Chemnitz, Philipp Rochold, wird unsere Gäste mit einigen einleitenden Worten begrüßen. Danach Blickt der Landrat des Landkreises Zwickau, Dr. Christoph Scheurer, zurück und wird aus eigenem Erleben an jene Aufbauzeit erinnern, in der das Wort Pressefreiheit auch im Osten Deutsch-lands erstmals seit über fünfzig Jahren kein Fremdwort mehr war. Anschließend stellen die Initiatoren der Ausstellung Georg Meusel, Vorsitzender des Martin Luther-King-Zentrums für Gewaltfreiheit und Zivilcourage e.V. Werdau sowie Bernd Gerber, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Einrichtung, die Ausstellung vor.

Die feierliche Midisage wird im Beisein der Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz, Barbara Ludwig und aller Landräte des Direktionsbezirkes sowie weiterer Vertre-ter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in einem angenehmen Ambiente mit würdigem Rahmen inklusive eines kleinen Imbisses stattfinden.

Die verehrten Medienvertreterinnen und Medienvertreter der Region sind gebeten über diese öffentliche Veranstaltung in geeigneter Form zu berichten. Die Aus-stellung ist montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 16 Uhr in der Landesdirektion Chemnitz, Altchemnitzer Straße 41, zu sehen.

Um entsprechend planen zu können, möchte ich Sie bitten, mir Ihre Teilnahme bis Dienstag, den 18. Januar 2011, zu bestätigen.