Pressemitteilungen 2009 [LDC]

[10/2009 - 18.03.2009]

Restmarge für Förderung von Computern an Schulen

Für Direktionsbezirk Chemnitz stehen noch 823.700 € bereit - Antragstellung bis 31. März bei Sächsischer Bildungsagentur
Kurzfristig kann das Sächsische Staatsministerium für Kultus zur Förderung des Einsatzes der Informationstechnologien an Schulen und Medienstellen im Freistaat Sachsen noch Gelder zur Verfügung stellen. Bekannt wurde das Förderprogramm unter dem Namen MEDIOS. Für den Direktionsbezirk Chemnitz handelt es sich dabei um 823.700 €, die aus EU-Mitteln stammen und in der vergangenen Förderperiode in anderen Förderbereichen nicht verausgabt worden sind. Diese Gelder wird die Landesdirektion Chemnitz mittels entsprechender  Förderbescheide ausreichen.

Allerdings müssen sich die Schulen und Schulträger beeilen und ihren Antrag bis spätestens 31.03.2009 bei der Sächsischen Bildungsagentur in Chemnitz stellen. Diese stellt dann ein sogenanntes pädagogisches Votum aus und überprüft gleichzeitig über eine Anfrage beim Sächsischen Staatsministerium für Kultus die Bestandssicherheit der Antrag stellenden Schule oder Einrichtung. Nachdem auch die Sächsische Agentur für kommunale Datenverarbeitung aus technischer Sicht grünes Licht gegeben hat, ist die Landesdirektion Chemnitz am Zuge die Förderbescheide zu erstellen. Dies wird sehr kurzfristig geschehen.

Doch auch bei der Anschaffung und Abrechnung durch die Schulen und Medienstellen ist Eile geboten, denn die Computer sollten im Mai stehen und bezahlt sein, um bis zur Jahresmitte die Abrechnung der Fördermaßnahmen vornehmen zu können.

Nähere Auskünfte erteilt die Landesdirektion Chemnitz unter Tel.: 0371/5321266.