Pressemitteilungen 2009 [LDC]

[02/2009 - 14.01.2009]

Ausbau der S 258 nördlich von Elterlein genehmigt

Landesdirektion fasst Planfeststellungsbeschluss – Finanzierung gesichert – Beschluss zu weiterem Abschnitt wird 2009 folgen.
Mit sofort vollziehbarem Planfeststellungsbeschluss vom 18. Dezember 2008 hat die Landesdirektion Chemnitz das Bauvorhaben „S 258 – Ausbau nördlich Elterlein“ genehmigt. Damit kann voraussichtlich ab Sommer dieses Jahres mit der Maßnahme begonnen werden, die voraussichtlich bis Ende des Jahres 2010 fertig gestellt werden soll.

Im Planfeststellungsverfahren wurden verschiedene Varianten überprüft. Diese beinhalteten neben der planfestgestellten Vorzugsvariante zwei weitere Varianten, die vom Straßenbauamt Zwickau (jetzt: Straßenbauamt Plauen mit Zweigstelle Bad Schlema) untersucht worden waren und einen Ausbau im Bestand vorgesehen hätten. Die Überprüfung hat ergeben, dass keine Variante existiert, die eine der Vorzugsvariante vergleichbare Leistungsfähigkeit aufweist und zu geringeren Beeinträchtigungen von Umwelt und privatem Grundeigentum führen würde. Die Abwägungsentscheidung ist im Planfeststellungsbeschluss dokumentiert.

Die Ausbaustrecke der S 258 ist 2,44 km lang. Sie beginnt in der Ortslage Burgstädtel und verläuft bis kurz nach der Gaststätte „Schachtelhalm“ auf der vorhandenen S 258. Nach der Gaststätte in Höhe etwa der Ortstafel schwenkt die Linie von der jetzigen S 258 in südliche Richtung ab und führt mit einer langen Geraden von ca. 1,4 km Länge durch ein zusammenhängendes Waldstück. Daran anschließend folgt die Trasse bis zum Bauende dem Bestand der S 258.

Die alte S 258 wird teilweise zurückgebaut und bleibt als öffentlicher Feld- und Waldweg erhalten. Auf diese Weise soll die Erschließung der anliegenden Wohnbebauung sowie der land- und forstwirtschaftlichen Grundstücke sichergestellt werden.

Der Planfeststellungsbeschluss wird öffentlich ausgelegt werden. Die genauen Daten werden von den vier Städten und Gemeinden veröffentlicht, auf deren Gebiet die Maßnahme (einschließlich der Umsetzung des landschaftspflegerischen Begleitplans) stattfindet. Den privaten Betroffenen wird der Planfeststellungsbeschluss von der Landesdirektion Chemnitz zugestellt.

Die Finanzierung des ca. 4,5 Mio. € teuren Bauvorhabens „S 258 – Ausbau nördlich Elterlein“ ist ebenso gesichert wie für die sich noch in Planfeststellung befindliche Baumaßnahme „S 258 – Ausbau nördlich Scheibenberg“, für die in diesem Jahr ebenfalls Baurecht erwartet wird.