Pressemitteilungen 2007 [LDC]

[46/2007 - 31.08.2007]

Förderung neuer Medientechnik an Schulen noch möglich

Schnellstmögliche Antragstellung beim Regierungspräsidium Chemnitz Voraussetzung für Förderung noch in diesem Jahr
Das Regierungspräsidium Chemnitz weist darauf hin, dass die Förderung von neuen Informations- und Kommunikations-Ausstattungen (IuK) an Schulen im Freistaat Sachsen im Rahmen der EU-finanzierten „Medienoffensive Schule“ (Medios) immer noch möglich ist. Allein für Schulen im Regierungsbezirk Chemnitz stehen noch ca. 1,5 Mio. € für neue Förderanträge bereit.
 
Förderfähig sind Neuausstattungen oder auch Ergänzungen der bereits vorhandenen Medientechnik, aber auch Ersatzbeschaffungen für „veraltete“, d.h. vor 2003 angeschaffte IuK-Ausstattungen. Diese Regelung gilt auch dann, wenn die ursprüngliche Anschaffung schon durch das Programm Medios gefördert wurde.
 
Bei der Antragstellung ist jedoch Eile geboten: Um die neue Technik gefördert zu bekommen, müssen die Schulträger die Anträge umgehend beim Regierungspräsidium Chemnitz einreichen. Die Anschaffung der neuen Technik sollte dann möglichst bis Ende November abgeschlossen seien.
 
Ansprechpartnerin beim Regierungspräsidium Chemnitz ist Frau Mandy Schmieder, Tel.: 0371/532 1266.