Pressemitteilungen 2007 [LDC]

[35/2007 - 20.07.2007]

Regierungspräsident Karl Noltze überreichte Meisterbriefe

Heute erhielten 26 Gärtnerinnen und Gärtner nach einem Jahr Stress ihre wohlverdienten Zeugnisse und Urkunden
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhielten heute Nachmittag  26 sächsische Gärtnerinnen und Gärtner aus den Händen von Regierungspräsident Karl Noltze ihre wohlverdienten Meisterbriefe.

Im Rahmen einer Festveranstaltung zum Abschluss des Schul- und Ausbildungsjahres 2006/07 konnten an der Fachschule für Technik und Gartenbau Dresden - Pillnitz  die frisch gebackenen Meisterinnen und Meister heute ihre Zeugnisse und Urkunden in Empfang nehmen.
 
30 Anwärterinnen und Anwärter hatten sich der anspruchsvollen berufsständischen Ausbildung und Prüfung vor einem Jahr gestellt. Der Meisterprüfung gingen spezifische Vorbereitungskurse und Fachübungen voraus. Ziel dieser Bildungsangebote war es, vorhandene fundierte praktische Grundkenntnisse zu gärtnerischen Produktionsverfahren sowie der Betriebs- und Mitarbeiterführung zu komplettieren und zu vertiefen.
 
Berufsständische Spitzenergebnisse wiesen im Rahmen der Meisterprüfung Frau Elke Werner aus Bad Elster mit einem Leistungsdurchschnitt von 1.44 und die Herren Dirk Gatter aus Wermsdorf und Frank Hoffmann aus Gablenz (je 1.66) sowie  Denis Röhrer  aus Horka (1,77) nach.
 
Aus dem Regierungsbezirk Chemnitz haben neben Elke Werner auch Markus Ernst aus Gornau, Kathy Stihl aus Zschorlau und Mirko Müller aus Annaberg-Buchholz die Meisterprüfung erfolgreich abgelegt.
 
Mit dem erworbenen Abschluss als Meister übernehmen die Gärtner eine hohe Verantwortung die guten sächsischen Traditionen des Gartenbaus  fortzusetzen, eigene Unternehmen zu führen und den notwendigen fachlichen Nachwuchs selbst auszubilden.