Pressemitteilungen 2006 [LDC]

[41/2006 - 17.11.2006]

Zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Limbach-Oberfrohna

Gemeinsame Einladung von RP, Großer Kreisstadt Limbach-Oberfrohna und Verteidigungsbezirkskommando 75 an alle Bürger
Das Regierungspräsidium Chemnitz, die Große Kreisstadt Limbach-Oberfrohna und das Verteidigungsbezirkskommando 75 "Westsachsen" der Bundeswehr gedenken in diesem Jahr gemeinsam im Rahmen einer zentralen Feier zum Volkstrauertag im Regierungsbezirk Chemnitz der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.
Zu dieser Gedenkfeier, welche am Sonntag, den 19. November 2006 um 11 Uhr auf dem Friedhof Limbach stattfindet, möchten Sie Regierungspräsident Karl Noltze, der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Limbach-Oberfrohna, Dr. Hans-Christian Rickauer und der Kommandeur im Verteidigungsbezirk 75 "Westsachsen", Oberst Martin Hofeditz auf diesem Wege recht herzlich einladen.
Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, die dieser Einladung zum gemeinsamen Gedenken folgen wollen, sich um 10.45 Uhr am Haupteingang des Friedhofs Limbach an der Hohensteiner Str. 86 einzufinden.
Die Ereignisse der älteren und auch der jüngeren Vergangenheit machen uns leider auch heutzutage deutlich, dass die Pflege von Gedanken und Anliegen des Volkstrauertages – Trauer und Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft – auch in der heutigen Zeit eine große Berechtigung hat. In diesem Sinne und in Verpflichtung der langen Tradition des Volkstrauertages soll der vorletzte Sonntag vor dem ersten Advent auch in diesem Jahr der Erinnerung an Vergangenes, aber auch dem Blick in die Zukunft dienen.

Lassen Sie uns daher in gemeinsamem, ehrendem Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt unsere Verbundenheit mit unserer Region Südwestsachsen zum Ausdruck bringen.