Pressemitteilungen 2006 [LDC]

[31/2006 - 12.10.2006]

Mediationstraining für ehrenamtliche Naturschutzmitarbeiter

50 Anmeldungen aus ganz Sachsen für Fortbildungsveranstaltung zur NATURA 2000 an den Limbacher Teichen
Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt führt in enger Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt und Geologie Dresden und dem Regierungspräsidium Chemnitz am
 
Samstag, den 14. Oktober 2006 ab 10 Uhr
 
in der Gaststätte und Pension „Teichmühle“ in Bräunsdorf bei Limbach-Oberfrohna, Dorfstraße 63 eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Mediationstraining für ehrenamtliche Naturschutzmitarbeiter“ zur Natura 2000 - Problematik durch.

Unter anderem geht es nach der Begrüßung durch Christine Schönherr von der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt ab 10.05 Uhr in einem Vortrag von Silke Hartwig  vom Sächsischen Landesamt für Umwelt und Geologie Dresden um die Grundlagen, Ziele und die Umsetzung der FFH-Richtlinie in Sachsen sowie ab 11.30 Uhr in einem weiteren Vortrag von Heiner Blischke  ebenfalls vom Landesamt für Umwelt und Geologie Dresden um die EU-Vogelschutzrichtlinie und speziell um die europäischen Vogelschutzgebiete in Sachsen. Ab 13.30 Uhr findet dann zum krönenden Abschluss eine Exkursion mit erheblichem praktischen Anschauungswert in das zehn Autominuten entfernte FFH-Gebiet „Limbacher Teiche“ statt, die von Jens Hering vom Regierungspräsidium Chemnitz geleitet und bis ca. 16 Uhr dauern wird.
 
Dem Veranstalter liegen bisher 50 Teilnahmemeldungen von ehrenamtlichen Naturschutzmitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus ganz Sachsen vor.

Bei Interesse sind selbstverständlich auch Sie, die Medienvertreterinnen und Medienvertreter der Region ganz herzlich ab 10 Uhr bzw. ab 13.30 Uhr in das Naturschutzgebiet „Limbacher Teiche“ eingeladen.