Pressemitteilungen 2006 [LDC]

[11/2006 - 13.02.2006]

Junge Landwirte aus Bayern auf Exkursion in Sachsen

Erlebnisbauernhof Lehm bietet für Alt und Jung Landwirtschaft zum Anfassen
Junglandwirte, die gegenwärtig einen Grundkurs in der Bildungsstätte Herrsching des Bayerischen Bauernverbandes absolvieren, machen auf ihrer Studienreise nach Polen heute Halt in Sachsen. Auf dem Erlebnisbauernhof Lehm bei Chemnitz können Sie die Vielfalt eines Bauernhofes kennen lernen, dessen abwechslungsreiches Angebot seinesgleichen in der Umgebung sucht.

Elke und Steffen Lehm freuen sich, den interessierten Landwirten die breite Palette Ihres Hofes vorstellen zu können. Auf dem Bauernhof haben 100 Rinder, davon 50 Kühe, 5 Pferde, sowie Hühner, Gänse, Enten und Katzen ein tierartengerechtes Zuhause, aber auch Schwein, Schaf, Ziege und Hund fühlen sich auf dem Hof wohl.
 
Das Futter wird auf 70 ha angebaut, davon sind 37 ha Eigentum. Neben 3 ha Grünland, welches für die Stadt Chemnitz zusätzlich bearbeitet wird, gehören auch 1,4 ha Wald zum Betrieb.
 
Besonders stolz ist Familie Lehm, dass fast die ganze Wirtschaftsfläche Bestandteil des Landschaftsschutzgebietes Chemnitz – Ebersdorf / Nordgrund ist.
 
Der Milchviehbetrieb mit 50 Kühen und deren Nachkommen ist ein Standbein der Einkommenssicherung. Ferienwohnungen bieten den Gästen Gemütlichkeit für den Urlaub auf dem Bauernhof und in der Pferdepension können große und kleine Pferdeliebhaber Reiturlaub mit eigenem Pferd machen und wer kein eigenes hat kann sich eins bei Lehm’s borgen.

Das Angebot „Lernen in Unternehmen der Land-, Forst- und Milchwirtschaft“ wird umfangreich von Schulklassen der Grund- und Mittelschulen und Gymnasien genutzt. Praxisnah werden Themen wie umweltgerechte, nachhaltige Landwirtschaft, ökonomische Perspektiven der Landwirtschaft oder Strukturwandel in der Landwirtschaft angesprochen und diskutiert.