Pressemitteilungen 2020

[081/2020 - 30.10.2020]

Rückmarsdorfer Ortschaftsrat ist komplett

Landesdirektion Sachsen erklärt Ergänzungswahl zur Wahl des Ortschaftsrats vom 26. Mai 2019 für gültig
Die Landesdirektion Sachsen hat die am 27. September 2020 abgehaltene Ergänzungswahl zur Ortschaftsratswahl des Leipziger Stadtteils Rückmarsdorf für gültig erklärt. Die zwei zu vergebenden Sitze wurden von Steve Scheibe (Verantwortung für Rückmarsdorf) und Cornelia Kluth (Wählervereinigung Rückmarsdorf) errungen.
 
Die Ergänzungswahl war notwendig geworden, weil der Ortschaftsrat im Ergebnis der Wahl vom 26. Mai 2019 mit nur drei Räten besetzt war. Dies entsprach weniger als zwei Drittel der vorgeschriebenen Mitgliederzahl.
 
Die Ergänzungswahl sollte ursprünglich am 24. Mai 2020 stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Termin durch die Landesdirektion Sachsen abgesagt. Die Ratsversammlung verlegte die Wahl auf den 27. September 2020.
 
Hintergrund:
Die ursprünglich zu geringe Besetzung des Ortschaftsrates des Leipziger Ortsteils Rückmarsdorf geht auf den Wahlausgang vom 26. Mai 2019 zurück. Es entfielen vier Sitze auf den Wahlvorschlag Verantwortung für Rückmarsdorf (VfR) und ein Sitz auf die Wählervereinigung Rückmarsdorf (WVR). Da die VfR nur über drei Kandidaten verfügte, blieb ihr vierter gewonnener Sitz unbesetzt. Nach der Wahl von Herrn Roger Stolze (VfR) aus der Mitte des Ortschaftsrates zum Ortsvorsteher konnte der so zusätzlich freigewordene Sitz gleichfalls nicht durch einen Nachrücker besetzt werden.