Pressemitteilungen 2020

[072/2020 - 08.10.2020]

Bad Düben erhält Fördermittel für Verbesserungen am KurStadtWeg

Kurbereich und Innenstadt sollen barrierefrei verbunden werden
Die Landesdirektion Sachsen hat der Stadt Bad Düben Fördermittel zur finanziellen Unterstützung eines Vorhabens zur Neugestaltung ihres KurStadtWeges bewilligt.

 „Schon der Name des Weges macht deutlich, dass Kurgebiet und Innenstadt eine Verbindung brauchen, damit beide Seiten gewinnen können – nicht nur symbolisch, sondern ganz praktisch und direkt. Angebote der regionalen Wirtschaft im Zentrum von Bad Düben können gemeinsam mit den Kureinrichtungen am Ortsrand die bestmöglichen Effekte für die Kurgäste und die Bürgerinnen und Bürger erreichen“, stellt Regina Kraushaar, Präsidentin der Landesdirektion Sachsen, fest.

Der „KurStadtWeg Bad Düben“ besteht seit mehr als 15 Jahren und verbindet zwischen Paradeplatz und Kurpark die Innenstadt von Bad Düben mit dem Kurgebiet. Die derzeitige Wegeausrichtung endet südlich des Kurparks und bietet keine Anbindung an das Reha-Zentrum und das HEIDE SPA Hotel & Resort.

Die Maßnahme wird mit einem Zuschuss in Höhe von 127.802 Euro durch den Bund und den Freistaat Sachsen aus dem Programm zur Förderung der regionalen Wirtschaftsstruktur unterstützt. Dies entspricht einer Förderung in Höhe von 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 149.453 Euro. Den Differenzbetrag übernimmt die Kommune aus dem eigenen Haushalt.

Mit der Neu- bzw. Umgestaltung des „KurStadtWeges Bad Düben“ beabsichtigt die Stadt, das vorhandene touristische Leitsystem zu erneuern und zu ergänzen und durchgängig Barrierefreiheit auch für gehbehinderte Menschen herzustellen. Der Weg soll zudem bis zum HEIDE SPA Hotel & Resort verlängert werden.

Das Vorhaben ist Bestandteil des Masterplanes und eines der Schlüsselprojekte zur Fortschreibung der Kurortentwicklungskonzeption „Strategiepapier 2025" von Bad Düben.

Ziel des Vorhabens ist, die Gäste der Stadt über einen barrierefreien Weg sicher vom Kurzentrum in die historische Innenstadt Bad Dübens zu leiten, um da zu verweilen und die zahlreichen touristischen und regionalwirtschaftlichen Angebote entlang des Weges, im Kurzentrum und in der Innenstadt zu erleben und zu nutzen.

Die Umsetzung des Vorhabens soll bis zum 4. Quartal 2022 abgeschlossen sein.