Pressemitteilungen 2020

[066/2020 - 17.09.2020]

Wiesenstraße in Naunhof kann ausgebaut werden

Landesdirektion Sachsen reicht 648.000 Euro Fördermittel aus
Die Landesdirektion Sachsen hat der Stadt Naunhof Fördermittel in Höhe von 648.000 Euro bewilligt. Das Geld ist für den Ausbau der Wiesenstraße vorgesehen.

„Mit dem Projekt verbessert die Stadt die Anbindung der ortsansässigen Gewerbebetriebe an das überregionale Verkehrsnetz. Zugleich sorgt sie für mehr Verkehrssicherheit – was vor allem den Bürgerinnen und Bürgern zugutekommt.“ sagt Regina Kraushaar, Präsidentin der Landesdirektion Sachsen.

Die sanierungsbedürftige Wiesenstraße wird auf einer Länge von insgesamt 590 Metern grundhaft ausgebaut. Die Fahrbahn erhält eine durchgehende Asphaltdecke. Die Befestigung der Gehwege erfolgt entsprechend den Gestaltungsvorgaben der Stadt Naunhof mit Betonsteinpflaster. Zudem werden fünf neue Beleuchtungsmasten gesetzt.

Über die Wiesenstraße und die Leipziger Straße sind mehrere gewerbliche Unternehmen an die BAB 14 angebunden. Wegen des schlechten Straßenzustandes äußerten Zulieferer immer wieder ihre Sorge um Ladung und Fahrzeug. So sind die Asphaltdecken von Straße und Gehweg brüchig und teilweise gerissen. Straßenrandbereiche sind unbefestigt.

Die Fördermittel stammen aus dem Programm „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. Sie werden - jeweils hälftig - durch den Bund und den Freistaat Sachsen bereitgestellt. Die Höhe der Förderung entspricht 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 720.000 Euro. Den Differenzbetrag finanziert die Stadt Naunhof aus eigenen Mitteln.

Die Baumaßnahme soll im Jahr 2021 realisiert werden.