Pressemitteilungen 2020

[007/2020 - 28.02.2020]

Wasserversorgung für Ammelshain wird noch stabiler

Landesdirektion Sachsen fördert Erneuerung von weiteren 400 Meter Wasserleitungen in Ammelshain
Die Landesdirektion Sachsen hat der Stadt Naunhof eine Förderung in Höhe von 170.700 Euro für den Ausbau und die Erneuerung der Trinkwasserleitungen zur Anbindung von Gewerbebetrieben an das regionale Versorgungsnetz im Straßenabschnitt „Siedlung“ im Ortsteil Ammelshain gewährt. Träger der Maßnahme ist der Eigenbetrieb Wasserversorgung Naunhof.
 
Die Fördermittel stellen der Bund und der Freistaat Sachsen aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ zur Verfügung. Die Höhe der Förderung entspricht 85 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Gesamtkosten des Vorhabens betragen 208.000 Euro. Den Differenzbetrag übernimmt die Kommune aus eigenen Mitteln.
 
Im derzeitigen Zustand wäre die Lösch- bzw. Trinkwasserversorgung im genannten Straßenabschnitt bei einer größeren Wasserentnahme - zum Beispiel in einem Brandfall - nur unzureichend gesichert und es könnte zu Druckschwankungen kommen. Grund dafür sind Kalkablagerungen und Risse in den über 50 Jahre alten Gussleitungen.
 
Die Baumaßnahme beseitigt diese Unzulänglichkeiten durch die Neuverlegung der Trinkwasserleitungen im betreffenden Straßenabschnitt auf einer Gesamtlänge von 430 Metern.
 
Die Maßnahme soll noch im laufenden Jahr umgesetzt werden.
 
Im Jahr 2017 wurde bereits die Erneuerung der Wasserleitungen zum Ammelshainer Gewerbegebiet mit einer Länge von mehr als anderthalb Kilometer vom Freistaat Sachsen gefördert.